11. Juni 10:00 – 11:00

Heilige Messe mit Neuer Musik in der Naxoshalle

An Fronleichnam kann in diesem Jahr nicht wie gewohnt draußen auf dem Römerberg, zusammen mit allen Gemeinden der Innenstadt gefeiert werden. 

Wir haben aus der Not eine Tugend gemacht. Fronleichnam bedeutet für uns – Hinausgehen – aus den Kirchenräumen, aus dem Gewohnten. In die "Welt". Und betreffen lassen von dem, was uns umgibt. Uns verändern lassen, von dem, was uns begegnet. 

 

Die KunstKulturKirche Allerheiligen feiert in diesem Jahr ihren Gottesdienst zu Fronleichnam, 11. Juni 2020, 10.00 Uhr, in der Naxoshalle, Waldschmidtstraße 8, 60316 Frankfurt am Main. Einer Industriehalle aus dem 20. Jahrhundert. Im Theater Willy Praml. Rauer Industriecharme trifft uralte Liturgie. Alte Musik – die gregorianische Missa Mundi trifft zeitgenössische Instrumentalmusik mit Elektronik. Im Prolog zur Messe das Theater Willy Praml mit einer Inszenierung eines Manifests des Architekten Lebbeus Woods. 

 

Mitwirkende 

Vokalensemble der KunstKulturKirche Allerheiligen und Improvisationsensemble der KunstKulturKirche Allerheiligen

unter der Leitung von Tobias Hagedorn und Richard Millig 

Tobias Hagedorn und Richard Millig (Elektronik) 

 

Nach den Hygienevorschriften können 80 Plätze in der Naxoshalle belegt werden.

 

Die Anmeldung erfolgt ab dem Freitag vor Fronleichnam auf der Domwebseite.