05. Juni 10:00 – 11:00

opus corporis – a liturgical body work project

Eucharistie = Performance. Das Tanzprojekt OPUS CORPORIS untersucht diese Gleichung mit Fokus auf die Teilhabe der Mitfeiernden am spirituellen Geschehen einer katholischen Messfeier. Den Besucher erwartet eine Eucharistiefeier, die von zwei zeitgenössischen Tänzerinnen  und Tänzern theatralisch und choreografisch beeinflusst, kommentiert und neu präsentiert wird. Das Ganze eingebettet in einen eigens dafür produzierten Soundteppich. 

 

Mitwirkende

Lukas Sünder, Sander Vloebergs (Künstlerisches Konzept)

Sander Vloebergs, Katrien Vanderbeke (Choreografie und Tanz)

Lukas Sünder (Kostüme und Ausstattung)

Stefan Scholz (Performance Priester)

 

 

Bildnachweis: © Lukas Sünder