21. Februar 20:00 – 22:00

Leise ist nicht klein – Visualisierte Musik

Das neueste Projekt der Reihe „Visualisierte Musik“ stellt fünf instrumentale Solo- bzw. Duo-Werke des 20./21. Jahrhunderts – bereits vorhandene Musik also – ins Zentrum. Diese Kompositionen, ausgeführt von Studierenden der Instrumentalklassen der HfMDK, bilden den Ausgangspunkt sowohl für die entstehenden Visualisierungen als auch für die neu zu komponierende (elektronische) Musik.

 

Studierende der HfMDK Frankfurt und der FH Mainz
Leitung: Prof. Orm Finnendahl, Prof. Tjark Ihmels und Prof. Gerhard Müller-Hornbach


Ein Kooperationsprojekt der FH Mainz, der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt, des Staatstheaters Wiesbaden und der KunstKulturKirche Allerheiligen.

 

Eintritt: 15 Euro (10 Euro ermäßigt)