19. Juni 20:00 – 21:30

Flöte(n) & Elektronik

Am Freitag, 19. Juni 2015, 20.00 Uhr, spielt Polina Blüthgen Uraufführungen von von Hsiu-Wei Hu, Ágnes Peregi, Robin Wächtershäuser, Charlotte Glöckner, Levent Altuntas und Olga Brainman.

Studierende der Kompositionsklasse Kühnl des Hoch’schen Konservatoriums haben Werke für Polina Blüthgen komponiert, teils Solostücke, in drei Fällen mit Zuspielung und/oder Live-Elektronik. 6 Monate haben Hsiu-Wei Hu (Bachelor 5. Semester) und Robin Wächtershäuser (PreCollege) zusammen mit der Komponistin und Dozentin Annesley Black mit der Programmiersprache pure data gearbeitet. Dafür hat das Konservatorium die notwendige Ausrüstung angeschafft und einen neuen Arbeitsraum für die jungen KomponistInnen zur Verfügung gestellt. Charlotte Glöckner ist eine Newcomerin in Claus Kühnls Kompositionsklasse und hat das Zuspielband für ihr Stück mit eigenen Mitteln fertiggestellt. Ágnes Peregi studierte Komposition im ersten Semester (Bachelor) und legt ein Solostück für Flöte vor, ebenso wie Levent Altuntas, der langjährige Schüler in Kühnls Klasse, der seit einem Semester parallel Schulmusik an der HfMDK Frankfurt studiert. Olga Brainman studiert Klavier und Elementare Musikpädagogik am Konservatorium und ist Lehrproben-Schülerin von Hsiu-Wei Hu.

 

Für ihr Soloflöten-Stück hat sie tänzerische Momente für die Solistin vorgesehen: diese muss mit Fußschellen rhythmische Muster zusätzlich zum Flötenspiel ausführen. Polina Blüthgen ist eine Spezialistin auf dem Gebiet der Neuen Musik und dem Publikum der KunstKulturKirche seit 6 Jahren als Gast bekannt.

Neben ihren zahlreichen Aktivitäten ist sie Mitglied im »Trio Esprit Rude«

 

Polina Blüthgen (Flöte, Altflöte, Bassflöte)
Hsiu-Wei Hu, Robin Wächtershäuser (Klangregie)

Ein Kooperationsprojekt von Dr. Hoch's Konservatorium und der KunstKulturKirche Allerheiligen.
 

Eintritt: 15 Euro (10 Euro ermäßigt)

 

Bildnachweis: (c) Brenda Lien